CROSS MENTORING DEUTSCHLAND

Zahlen | Daten | Fakten

Zeitlicher Aufwand pro Mentee:ca.50h/p.a.
  • ca.12 Tandem Treffen zwischen Mentee und MentorIn( calls, web( nach Bedarf)
  • analoge/ virtuelle gemeinsame Workshops mit externen Impulsen
Zeitlicher Aufwand für MentorIn ca.30h/p.a.:
  • persönliche Teilnahme am Matching
  • Teilnahme an Veranstaltungen erwünscht 
  • 12 Tandemtreffen( regional), calls, web( nach Bedarf)
Investitionen für die Mentees bestehen aus: 
  • Präsentation des Programms in Unternehmen
  • Einzelinterview mit potenziellen Mentees
  • Recherche nach geeigneten MentorInnen
  • Matching
  • Handouts
  • Zur Verfügung Stellung geeigneter Räumlichkeiten
  • Workshop+ Moderationen analog/ virtuell
  • Ganzjährige Betreuung der Teilnehmer
Seit 2020 sind Corona bedingt zusätzliche virtuelle Angebote möglich
Angebote überregional und weltweit sind virtuell möglich und erfolgreich.